Logo

Teaser-Seite

Was ist das TaijiDao-System?

Das TaijiDao-System ist ein ganzheitliches Schulungssystem in der Weisheitstradition der Drachentorschule des chinesischen Daoismus (Daojia Quan Zhen Jiao Long Men Pai).
Sein Ziel besteht darin, dem Praktizierenden durch die Schulung seines Körpers, seiner inneren Energie (Qi) sowie seines Geistes und seiner Seele, die Entfaltung des in ihm wohnenden menschlichen Potentials zu ermöglichen.

(Klicken Sie die Abbildung für eine größere Ansicht)

Dies führt den Übenden auf ganz natürliche Art und Weise zurück zu Weisheit, Gesundheit, Vitalität und innerer Kraft.

Um eine solche wirklich ganzheitliche Entwicklung zu ermöglichen verbindet das TaijiDao-System verschiedene traditionelle daoistische Disziplinen zu einem umfassenden Schulungssystem.
Dazu gehören genauso die Schulungsmethoden der inneren Kampfkünste (Neijia Quan), wie die traditionellen Lehren der Langlebigkeit und Gesunderhaltung (Yang Sheng) und die Wissenschaft der Kultivierung des Selbst (Xiu Lian).
Dementsprechend verfügt das System über zwei große Schulungswege, mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

I.  Nei Dan Gong – Der Weg der Selbstkultivierung durch Innere Alechmie in der Tradition der daoistischen Drachentorschule

Das Nei Dan Gong ist der authentische praktische Schulungsweg der daoistischen Drachentorschule des Quan Zhen Jiao Daoismus.
Es ist ein vollständiges System der Selbstkultivierung, Heilung und Persönlichkeitsentfaltung und ein praktischer Weg, um zu einem eigenen und tiefen Verständnis der alten daoistischen Weisheitslehre zu gelangen.
Darüber hinaus ist die ursprüngliche und unverfälschte Quelle für viele heute bekannte daoistische Künste aus den Bereichen Medizin und Gesundheit, Spiritualität und Kampfkunst.
Als vollständiger Schulungsweg umfasst es verschiedene komplementäre Künste. Dazu gehören z.B. daoistische Meditation & Bewußtseinsschulung, daoistische Atemschulung, daoistische Körperschulung (Daoistisches Yoga), daoistisches Qi Gong, daoistische Methoden zur Vervollkommung des eigenen Charakters, daoistische Ethik, daoistische Künste wie Musik und Kaligraphie und daoistisches Taijiquan.

II.   Long Men Taiji - Bagua - Xingyi – Der Schulungsweg der Inneren Kampfkünste in der Tradition der daoistischen Drachentorschule

Der Schulungsweg der Inneren Kampfkünste kombiniert das traditionelle Taijiquan der daoistischen Drachentorschule (Long Men Taiji) mit zentralen Inhalten der beiden anderen großen inneren Kampfkünste Bagua (Zhang) und Xingyi (Quan), zu einem einzigartigen, vollständigen und facettenreichen Übungsweg.
Er verhilft dem Übenden durch die Kombination der komplementären Qualitäten dieser Künste zu einer harmonischen und wirklich ganzheitlichen körperlichen, energetischen und geistig-seelischen Entwicklung.
Diese hilft ihm seine Gesundheit zu bewahren oder wieder herzustellen, sowie seine innere Kraft zu entfalten und Weisheit, geistig-seelischer Harmonie und Gelassenheit in sich Raum zu geben.
Dieser Weg ist sowohl ein eigenständiger Übungsweg, als auch eine hervorragende Grundlagenausbildung für die spätere Selbstkultivierung im Rahmen des Nei Dan Gong.

Diese beiden komplementären Wege ergänzen sich in hervorragender Weise gegenseitig und erlauben es Übenden unterschiedlichster Bedürfnisse und Voraussetzungen, sich von der Kindheit bis ins hohe Alter kontinuierlich und umfassend weiter zu entwickeln.

Meister Shen Xijing

"Der Kern des TaijiDao-Systems ist es Yin und Yang zu harmonisieren (Taiji), um das Dao zu kultivieren!"
(Meister Shen Xijing)

Entstehung:

Meister Shen Xijing, der Begründer des TaijiDao-Systems, studiert seit 40 Jahren alle Aspekte der daoistischen Künste bei einigen der bekanntesten Großmeister Chinas.
Er hat so Zugang zu vielen uralten und in weiten Teilen Chinas schon in Vergessenheit geratenen Schulungs- und Trainingsmethoden bekommen, die in China in der Regel nur einem sehr kleinen Kreis Eingeweihter zugänglich sind.

Es ist Meister Shen Xijing ein Herzensanliegen, durch die systematische Aufbereitung dieses uralten chinesischen Kulturerbes in Form des TaijiDao-Systems, die über die Jahrtausende gesammelten Schätze der alten Übungstraditionen zu bewahren, und sie einem möglichst großen Kreis von Menschen auf aller Welt zugänglich machen, um sie so auf ihrem Lebensweg zu unterstützen.

Hierbei sind insbesondere der wissenschaftliche Aufbau der Inhalte, die zeitgemäße Methodik und das gut strukturierte Ausbildungskonzept des TaijiDao-Systems hilfreich.

Da die Inhalte des Systems, neben der klassischen individuellen Schulung, auch in Form von modularen Lernschritten erlernbar sind, ist es für Übende sowohl möglich sich individuelle Schwerpunkte zu setzen, als auch sich systematisch und Schritt für Schritt ausbilden zu lassen.
Durch die Vielfältigkeit der Systeminhalte ist es gleichermaßen für junge und alte Menschen aller Konstitutionen und Interessenschwerpunkte geeignet und kann durch seine alltagsnahe Vermittlung der klassischen Inhalte zu einem praktischen Lebensweg werden.

© Europäische TaijiDao Gesellschaft (ETG) - Tobias Puntke M.A. - 2010 - www.TaijiDao.com - Alle Rechte vorbehalten! -