Logo

Teaser-Seite

Ausbildungskonzept für die Schulungswege der Inneren Kampfkünste: Taiji, Bagua & Xingyi


Die ETG Ausbildung zeichnet sich durch einige zentrale Merkmale aus, die sie einzigartig machen:

1. Kombination komplementärer Inhalte

Das gemeinsame Lernen und Üben von Taiji, Bagua und Xingyi zusammen mit zentralen Elementen des Qi Gong und der Mediation erlaubt dem Übenden ein tieferes und umfassenderes Verständnis der Phänomene Gesundheit, Meditation und Kampfkunst zu erlangen, als es jemals nur durch das Studium einer dieser Künste erreicht werden kann.
 Außerdem ergänzen sich diese Künste durch ihre unterschiedlichen Qualitäten und Methoden zu einem wirklich ganzheitlichen und umfassenden Übungs- und Ausbildungskonzept.

2. Lern- und Vertiefungsstufen

Der gesamte Stoff der Ausbildung ist nach methodisch-didaktischen Gesichtspunkten in verschiedenen Lernstufen gegliedert, die es erlauben den notwendigen Stoff in einer sinnvollen und hilfreichen Reihenfolge zu erlernen.

Die systematische Vertiefung der einzelnen Übungsformen durch unser sechsstufigen Vertiefungsstufenkonzeptes gewährleistet außerdem eine kontinuierliche Vertiefung der eigenen Fähigkeiten und sichert damit auch langfristig die eigenen Weiterentwicklung.

3. Theorie und Praxisintegration

Die Basis eines jeden sinnvollen und effektiven Lernens ist immer die Kenntnis der zu Grunde liegenden Theorie und Philosophie. Ihre konsequente praktische Umsetzung in den Übungen erlaubt es erst zu wirklich tiefem und lebendigen Verstehen und eigenen Fähigkeiten zu gelangen, denn  – „Praxis ohne Theorie ist blind, Theorie ohne Praxis ist Leer“!
 Daher ist die Vermittlung der Übungstheorie eine wesentliche Säule in der Ausbildung der ETG.

4. Tradition und Innovation ergänzen einander

In unserem Verständnis unterliegen auch die inneren Künste, wie jeder andere Bereich des menschlichen Lebens der beständigen Weiterentwicklung (=Evolution). Unsere Verwurzelung in sehr alten und authentischen Traditionslinien gibt unseren eigenen Forschungen die nötige Substanz. Unser permanentes Streben nach Höher- und Weiterentwicklung im Dienste der Menschen erlaubt es die uralten traditionellen Methoden wo nötig an die Lebensbedingen der heutigen Zeit im Westen anzupassen.
 Dies führt nicht nur zu einer permanenten Weiterentwicklung der Übungsmethoden durch unsere Meister, sondern auch zu einer kultur- und zeitgemäßen Methodik und Didaktik und zur Integration hilfreicher westlicher Inhalte, wie z.B. (Sport-) Medizin, Psychologie und Pädagogik in das Ausbildungscurriculum.

 

Die (Zeit-) Struktur der Ausbildung (Download am Seitenende)

Das Lern- und Lehrstufenkonzept:


Das Lern und Lehrstufenkonzept umfasst 9 Lernstufen für Praktiker (Praktikergrade), 6 verschiedene Lehrergrade und 3 Meistergrade. Das Lehrergradsystem stellt dabei eine Erweiterung des vom Deutschen Dachverband für Taijiquan und Qi Gong (DDQT) verwendeten Systems dar.

Unser Ausbildungssystem bietet Raum für Anfänger, Fortgeschrittene, Enthusiasten und Hobby- und Profilehrer und führt sie auf ihrem Weg von den ersten Anfängen bis hin zur eigenen Meisterschaft.

Angehende Lehrer erhalten die Möglichkeit sich systematisch vertieftes Können und Wissen zu erarbeiten und damit ihre Lehr- und später Prüfungsberechtigungen und Fähigkeiten Schritt für Schritt zu erweitern.  Die einzelnen Berechtigungen können Sie dem unten stehenden Rahmenlehrplan der ETG entnehmen.

Die Systematik und Zeitstruktur des Ausbildungskonzepts können Sie der nebenstehenden Abbildung entnehmen.

Die genannten Zeiten sind dabei grobe Richtwerte. Die tatsächliche individuelle Ausbildungsdauer hängt jedoch von vielen Faktoren, wie z.B. Begabung, Hingabe und Einsatz auf dem Schulungsweg und persönlicher Entwicklung ab, um nur einige zu nennen.

Ausbildungsinhalte:


Das Ausbildungskonzept der ETG umfasst alle wesentlichen Ausbildungsbereiche: Theorie, Grundlegende Übungsformen des Qi Gong und der Meditation, Hand- und Waffenformen, Partnerübungen Und Anwendungen, Therapeutische Techniken und auch die  Lebensphilosophie und Lebensmeisterung. Eine Übersicht über die einzelnen Inhalte bekommen Sie HIER. 

Die konkreten Inhalte der einzelnen Lernstufen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Rahmenlehrplan:

Ausbildungstermine:


Eine Übersicht über die aktuellen und geplaten Ausbildungstermine erhalten Sie HIER.

Downloads:



 

Zum Betrachten der Dokumente benötigen Sie einen PDF-Viewer. Den kostenlosen Adobe Reader erhalten Sie z.B. HIER.

Hintergrundinformationen:

 

Ein schwarzer Gürtel im Taiji und Qi Gong?
In diesem Artikel erfahren sie mehr über die Bedeutung von Graduierungen in den inneren Künsten. LESEN...