Logo

Teaser-Seite

Besuch im Kloster Zhong Yang Gong 2009
Training an der alten Stadtmauer in Xian

 

Informationen zur systematischen Daojia Taiji Ausbildung (2011-2014)

Long MenTaiji, Bagua & Xingyi lernen

Wenn Sie Long Men Taiji, Bagua oder Xingyi primär für sich selbst, d.h. für die eigene körperliche, geistige, energetische und seelische Entwicklung, erlernen möchten, dann haben Sie zwei grundlegend unterschiedliche Möglichkeiten: Die klassische und die modulare Ausbildungsvariante.

I. Klassische Ausbildungsvariante

In der klassischen Ausbildungsvariante werden die Inhalte der Ausbildung vom Lehrer individuell auf Ihren Bedarf zugeschnitten.
Sie eignet sich insbesondere dann, wenn das Training zum Beispiel zum Erreichen spezifischer Ziele in den Bereichen Kampfkunst, Gesundheit und Spiritualität dienen soll.
Suchen Sie aber nach einem umfassenden und systematischen Verständnis der Inneren Kampfkünste oder möchte sogar zum Lehrer ausgebildet werden, so wird ihm die modulare Ausbildung empfohlen.

II. Modulare Ausbildungsvariante

Neben der klassischen Ausbildungsvariante haben Anwender innerhalb der Europäischen TaijiDao Gesellschaft auch die Möglichkeit sich in systematischer und standardisierter Art und Weise ausbilden zu lassen (modulare Ausbildung).

Durch das neue Lernstufen- und Graduierungssystem wird es möglich das System in logisch und systematisch aufeinander aufbauenden Schritten zu erlernen und bei Interesse die einzelnen Lernstufen durch eine Prüfung abzuschließen. Dieses modulare Vorgehen bietet dem Übenden zum Einen einen Leitfaden und eine Orientierungshilfe beim systematischen Erlernen des Systems und zum Anderen, entsprechend seinen individuellen Zielen, die Möglichkeit regelmäßig ein objektives Feedback zu seinem Lern- und Entwicklungsstand zu erhalten.

Auf dieser Basis kann der Lernprozess zielgerichtet und ökonomisch gestaltet werden, so dass der Übende seine Ziele schneller und mit geringerem Energieaufwand erreichen kann.
Die Aufbereitung des Lernstoffs nach modernen methodisch-didaktischen Erfordernissen und die klare Definition von quantitativen und qualitativen Prüfungsanforderungen für jeden Grad unterstützt eine systematische Entwicklung der Fähigkeiten des Übenden und schafft Transparenz auf dem Ausbildungsweg.

Ziel unseres Lernstufen- und Ausbildungskonzepts ist die Förderung der fortwährenden Entwicklung des Übenden.
Prüfungen, die zur Anerkennung eines dementsprechenden Praktikergrades (Xue Wei Duan) der ETG führen, sind in diesem Zusammenhang für Anwender absolut freiwillig und bieten dem Übenden eine Chance wichtige Rückmeldungen über seinen Trainingsfortschritt sowie individuelle Empfehlungen für das weitere Training zu bekommen.

Download:

ETG Rahmenlehrpläne der Lernstufen und Praktikergrade (Ver. 5.0)

In den Rahmenlehrplänen finden Sie die genauen Inhalte der einzelnen Lernstufen (LS) und Praktikergrade (PG).

 

Zum Betrachten des Dokuments benötigen Sie einen PDF-Viewer. Den kostenlosen Adobe Reader erhalten Sie z.B. HIER.

Hintergrundinformationen:

Ein schwarzer Gürtel im Taiji und Qi Gong?
In diesem Artikel erfahren sie mehr über die Bedeutung von Graduierungen in den inneren Künsten. LESEN...