Logo

Teaser-Seite

Sie sind hier:- Aktuelles  - +++ Newsarchiv +++  
Übergabe der Ernennungsurkunde zum Präsidenten der Europäischen TaijiDao Gesellschaft - Schweiz an Dominique Vermot durch Meister Shen Xijing und Tobias Puntke
Die Ernennungsurkunde

03.03.2016

Verbandsgründung in der Schweiz


Im Jahr 2012 wendeten sich zum ersten Mal einige Schweizer Kampfkunstlehrer an uns und signalisierten uns Interesse an einer Zusammenarbeit. Nach einer Phase des ersten Kennenlernens wurde allen Beteiligten sehr schnell deutlich, daß von beiden Seiten ein ernsthaftes Interesse an einer Zusammenarbeit bestand.

Daher reisten ab 2013 Meister Shen Xijing und Tobias Puntke regelmäßig in die Schweiz, um dort Seminare zu geben. Durch diese Kurse motiviert haben sich dann 5 der Lehrer und Schüler aus der Schweiz entschlossen an unseren systematischen Taiji-, Bagua- und Xingyi-Ausbildungen im TaijiDao-System sowie an unserer systematischen Neidan Gong Ausbildung teilzunehmen.

Nach einiger Zeit des fachlichen und persönlichen Kennenlernens unserer neuen Schweizer Freunde kamen Meister Shen Xijing und Tobias Puntke zu der Auffassung, daß es an der Zeit sei die Entwicklung in der Schweiz durch die Gründung eines eigenen nationalen Verbandes weiter voran zu treiben.
Da aus der Gruppe der Lehrer vor allem ein Mann durch sein Wissen, Können, seine Hingabe an den Ausbildungsweg und seine persönliche Integrität hervorstach, fiel die Wahl bezüglich der Verbandsleitung nicht schwer.

So wurde mit Wirkung zum 1.1.2016 Dominique Vermot, professioneller Kampfkunstlehrer aus Luzern, zum Präsidenten der Europäischen TaijiDao Gesellschaft – Schweiz (ETG-CH) durch Meister Shen Xijing als Präsidenten der World TaijiDao Association (WTA) und Tobias Puntke als Präsidenten der Europäischen TaijiDao Gesellschaft (ETG) eingesetzt.
Dominique wird in Zukunft, in enger Zusammenarbeit mit Meister Shen Xijing und Tobias Puntke, den Aufbau und die Verbreitung des TaijiDao-Systems und des Neidan Gong in der Schweiz vorantreiben.

Informationen zu Dominiques Werdegang findet Ihr HIER.

Die im Aufbau befindliche Homepage der ETG-CH findet Ihr HIER.

2. ETG Taiji Ausbildung - Gruppenbild der Übungsleiterprüfung mit Meister Shen Xijing, Ausbilder Tobias Puntke und Assistent Alexander Hümmeke.

13-09-2015

14 neue ETG Übungsleiter

 

Am 12 und 13. September 2015 stellten sich, nach zweijähriger systematischer Vorbereitung durch ihren Ausbilder Tobias Puntke, 14 Teilnehmer der 2. Systematischen Taiji-, Bagua- und Xingyi-Ausbildung der Übungsleiterprüfung durch Meister Shen Xijing.

Zuvor mussten die Teilnehmer sich durch zwei praktische und theoretische Prüfungen, sowie eine methodisch-didaktische Hausarbeit für die Zulassung zur Übungsleiterprüfung qualifizieren.

Meister Shen Xijing vertiefte, korrigierte und prüfte den gesamten Stoff der ersten beiden Ausbildungsjahre an insgesamt 12 Stunden. Es gelang ihm dabei  nicht nur eine lockere und freundliche Atmosphäre aufzubauen, sondern auch den wohl fast unvermeidlichen Prüfungsstress auf ein Minimum zu reduzieren. Dabei führte er die angehenden Übungsleiter nicht nur in viele vertiefende Aspekte des schon gelernten ein, sondern gab ihnen auch viele wertvoll Hinweise aus seiner über 30-jährigen Unterrichtspraxis für die ersten eigenen Unterrichtsvorhaben.

Am Ende von zwei intensiven Prüfungstagen konnten er und Ausbilder Tobias Puntke allen angetretenen Kandidaten zur bestandenen Übungsleiterprüfung gratulieren.

Wir gratulieren hiermit recht herzlich folgenden neuen Übungsleitern des TaijiDao-Systems zur bestandenen Prüfung:

  • Achim Dreizler
  • Johanna Homey
  • Andreas Huber
  • Bernd Joachim
  • Monika Klumpp
  • Jana Mühlbach
  • David Nagel
  • Norbert Staab
  • Matthias Thier
  • Milena Tillmann
  • Thomas  Tobler
  • Dominique Vermot
  • Petra Vois
  • Dagmar Welek

Nach einer weiteren theoretischen und praktischen Vertiefung und Erweiterung Ihres Könnens und Verstehens und ersten Unterrichterfahrungen unter Supervision durch ihren Ausbilder Tobias Puntke steht dann am Ende des nächsten Jahres die Kursleiterprüfung für die Ausbildungsteilnehmer an.

Für alle die sich für die systematische Taiji-, Bagua- und Xingyi-Ausbildung im TaijiDao-System der ETG interessieren, besteht noch die Möglichkeit unser  Ausbildungskonzept beim Einführungskurs der im Winter beginnenden 3. Systematischen Taiji-, Bagua- und Xingyi-Ausbildung vom 14.-15.November 2016 in Münster kennen zu lernen.

Alle Infos dazu unter:

http://www.taijidao.com/index.php?id=taiji_bagua_xingyi_ausbildung

 

 

Die neuen Kursleiter der ETG mit den Prüfern Meister Shen Xijing & Tobias Puntke, sowie den Ausbildungsassistenten Christian Wiese & Jens Daniel

24-11-2014

Abschluß der 1. Systematischen ETG Taiji-, Bagua- und Xingyi-Ausbildung - 13 neue Kursleiter der ETG

Am Wochenende vom 23./24.11.2014 stellten sich 13 Teilnehmer, anläßlich des Abschlußwochenendes der 1. Systematischen ETG Taiji-, Bagua- und Xingyi-Ausbildung, der Kursleiterprüfung durch Meister Shen Xijing und Tobias Puntke.

Über drei Jahre hatten die Teilnehmer sich intensiv, unter der Leitung von Tobias Puntke, auf diesen Tag vorbereitet und sich das umfangreiche Methodenrepertoire des TaijiDao-Systems in Theorie und Praxis angeeignet.

Nachdem sie die vorangegangenen Praktikergrad- und Übungsleiterprüfungen erfolgreich absolviert hatten, hieß es im letzten Jahr der Ausbildung ein eigenes Kurskonzept zu entwickeln, durchzuführen und auszuwerten und dies in Form einer methodisch-didaktischen Hausarbeit darzustellen.

Nachdem diese Hürden genommen waren galt es erneut das eigene Können vor der Prüfungskommission aus Meister Shen Xijing und Tobias Puntke sowie den Beisitzern Christian Wiese und Jens Daniel unter Beweis zu stellen.

Die Prüfer freuten sich sehr über die durchweg guten bis sehr guten Prüfungsergebnisse, die dazu führten, daß alle Prüflinge bestanden.

Es freut uns daher sehr folgenden neuen Kursleitern der ETG gratulieren zu können:

  • Anke Upmann
  • Peter Middendorf
  • Isa Rössner
  • Heike Böbel
  • Levente Knobloch
  • Philip Steinl
  • Stefanie Reitzig
  • Jörg Lowke
  • Hartmut Storch
  • Alexander Hümmeke
  • Timo Arend
  • Ronny Schönig
  • Eugen Mastel

Ausbildungsleiter Tobias Puntke freut sich darüber nach den sehr guten Ergebnissen der ersten Ausbildung und der sehr guten Resonanz der zweiten Ausbildung, ab Herbst 2015 die 3. Systematische Taiji-, Bagua- und Xingyi-Ausbildung der ETG zusammen mit Meister Shen Xijing anbieten zu können.

Nähere Informationen erscheinen dazu bald auf unserer Homepage.

Tobias Puntke erhält die Ernennung zum Technischen Direktor der ETG durch Meister Shen Xijing
Die Ernennungsurkunde zum Technischen Direktor

19-12-2013

Ernennung von Tobias Puntke zum Technischen Direktor der Europäischen TaijiDao Gesellschaft (ETG)

 

Anläßlich des letzten Lehrganges in diesem Jahr, konnte Tobias Puntke am 8.12.2013, aus den Händen seines Lehrers Meister Shen Xijing, in Wiesbaden die Ernennung zum Technischen Direktor der Europäischen TaijiDao Gesellschaft entgegennehmen.

Tobias Puntke begann sein Training bei Meister Shen Xijing  vor 17 Jahren und ist damit einer der Pioniere desTaijiDao-Systems in Deutschland.

Nach langen Jahren des intensiven Lernens in Deutschland und China wurde er 2006 Meisterschüler von Meister Shen Xijing und mit der organisatorischen Leitung der ETG betraut.

Seit dem verbrachte er jedes Jahr mehrere Monate mit seinem Lehrer im Einzeltraining, womit auch ein intensives Studium der chinesischen Sprache und Kultur verbunden war, so daß er ab dieser Zeit Meister Shen Xijing auch auf vielen Kursen als Dolmetscher und Assistent begleitete.

Im Frühjahr 2011 bestand Tobias Puntke dann die Prüfung  zum sechsten und damit höchsten Lehrergrad der ETG.

In Anerkennung seiner fachlichen und persönlichen Entwicklung und seiner Verdienste um die Verbreitung des TaijiDao-Systems wurde er nun offiziell von der World TaijiDao Association (WTA) zum Technischen Direktor für Europa ernannt.

Er ist damit das direkte Bindeglied der ETG nach China und zum Weltdachverband des Taijidao-Systems der WTA.

Seine Aufgabe wird es damit in Zukunft unter anderem sein, in enger Zusammenarbeit mit Meister Shen Xijing,den Kulturtransfer der klassischen chinesischen Konzepte und Methoden voran zu treiben und damit die Erlernbarkeit für die europäischen Schüler deutlich zu erleichtern.

Außerdem wird er sich in Zukunft verstärkt um die Ausbildung der angehenden Lehrer und damit eng verbunden die Weiterentwicklung des Curriculums der ETG kümmern. 

Susan Batchelor erreicht den 1. Platz bei den German Taijiquan Open (GTO)

25.09.2012

Susan Batchelor wird Deutsche Meisterin in Taiji-Waffenformen

Bei den offiziellen Deutschen Meisterschaften im Taijiquan, den German Taijiquan Open (GTO), hat sich Susan Batchelor in der Kategorie Waffenform/Kurzwaffe (Säbel, Stock) den Titel zur Deutschen Meisterin verdient.  Mit dem Shisanba, dem 13-Händestock, konnte sich Susan, die über eine langjährige Übungserfahrung im TaijiDao verfügt, den 1. Platz sichern und zusätzlich in der Kategorie Handform/Offener Stil mit der Vorführung der TaijiDao Yilu den dritten Platz belegen.

Da Susan auf Grund von Hüftproblemen noch gesundheitlich angeschlagen war, entschied sie sich unbefangen und frei von Erwartungen an dem Turnier teilzunehmen. Umso beeindruckender, dass sie sogar unter diesen Umständen die Auszeichnung als deutsche Meisterin erlangen konnte. 

Die Ergebnisse aller Kategorien können eingesehen werden unter: http://germantaijiquanopen.de/de/ergebnisse/

Zum Hintergrund:

Veranstaltet vom Taijiquan Qigong Netzwerk Deutschland, Taiji Europa, dem Chen Stil Taijiquan Netzwerk Deutschland und der Wuwei-Schule für Taiji und Qi Gong fanden die German Taijiquan Opens 2012 erstmalig statt. Dies geschah vor allem durch ein wachsendes Interesse für Taijiquan und Qi Gong in Deutschland und soll zur Erweiterung der nationalen Taij-Turnier- und Wettkampfszene beitragen. Im Mittelpunkt der GTO stehen insbesondere Taiji-Formen und der Push Hands-Wettkampf (Tuishou).

Nähere Informationen unter: 
http://germantaijiquanopen.de/de/ergebnisse/

"Endlich Ruhe" - Mit Taijiquan und Qi Gong Menschen in die Stille führen

18.05.2012

Beitrag von Tobias Puntke im Kongressband "Endlich Ruhe" des DDQT

Im neu erschienen Sonderband "Endlich Ruhe - Mit Qigong und Taijiquan Menschen in die Stille führen", zum Kongress des Deutschen Dachverbands für Qigong und Taijiquan (DDQT) des Jahres 2011, schreibt Tobias Puntke über die tiefere Bedeutung von Stille und Entspannung im Taiji.

In seinem Beitrag über "Die Bedeutung von Stille und Entspannung in der daoistischen Übungstradition" zeigt der Taiji- und Qi-Gong-Lehrer, dass sich hinter den Übungsmethoden im Qi Gong und Taiji wesentlich mehr verbirgt als nur flüchtige Momente geistige-seelischer Stille und körperlicher Entspannung.
In diesem Zusammenhang geht er aus der Perspektive der daoistischen Drachentroschule insbesondere auf die jedem Menschen eigene Suche nach seinem wahren Wesen und damit untrennbar verbunden nach den universellen Gesetzen, die unser menschliches Dasein bestimmen ein.

Der Kongressband ist als Spezial-Ausgabe des Taijiquan und Qi Gong Journals erschienen auf dessen Themenseite auch eine Übersicht über den ganzen Inhalt des Bandes zu finden ist.
Er kann unter anderem übern den Online Shop des Taijiquan und Qi Gong Journals bezogen werden.

Der Infoflyer zu den Erlebnisabenden informiert über die 5 Veranstaltungsabende mit Tobias Puntke und Sabine Vaaßen

27.02.2012

Erlebnisabende zu den 5 Wandlungsphasen
mit Tobias Puntke und Sabine Vaaßen

Wie die Natur so unterliegt auch der Mensch verschiedenen Zyklen im Laufe des Jahres. Das uralte Wissen um die 5 Wandlungsphasen/Elemente, wie es bis heute in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) angewendet wird, erlaubt uns diese Zyklen wahrzunehmen und bewusst einzusetzen, um unser Leben wieder mehr im Einklang mit der (eigenen) Natur führen zu können.

Ziel unserer Erlebnisabende ist es, Interessenten in dieses alte Wissen einzuführen und ihnen praktische Wege aufzuzeigen, wie sie es in ihrem Lebensalltag anwenden können, um ein gesünderes, glücklicheres, vitaleres und gelasseneres Leben zu führen.

Zu den vermittelten Themenfeldern gehören u.a. die jahreszeitgemäße Anwendung von: Ernährung, Bewegung (Sport, Taiji, Qi Gong), Lebensgestaltung, Meditation & Entspannung.

Termine:  Fr.: 23.03.2012: Wandlungsphase Holz/Frühling

                 Fr.: 04.05.2012: Wandlungsphase Feuer/Sommer

                 Fr.: 07.09.2012: Wandlungsphase Erde/Spätsommer

                 Fr.: 16.11.2012: Wandlungsphase Metall/Herbst

                 Fr.: 18.01.2013: Wandlungsphase Wasser/Winter

Zeit:         19:00 – 21:00 Uhr

Ort:          Gesundheitshaus Münster, Gasselstiege 13,
                 48159 Münster

Kosten:    Abendkasse: 14 € / Vorverkauf (VVK): 10 €

Tobias Puntkes Artikel in der aktuellen Ausgabe

27.02.2012

Neuer Artikel von Tobias Puntke im Taijiquan und Qigong Journal erschienen

In der aktuellen Ausgabe des Taijiquan und Qi Gong Journals I/2012 ist ein neuer Artikel von Tobias Puntke erschienen. Der Artikel befasst sich mit dem Thema Der Körper im Daoismus: Elementare Grundlagen für die Praxis von Taijiquan und Qigong.

"Das vielfältige Wechselspiel von Körper, Energie, Geist und Seele(n) ist seit alters her von Daoisten beobachtet und untersucht worden, woraus auch eine spezielle Betrachtung des Körpers entstanden ist. Die Theorie der vier Schichten, wie sie in der daoistischen Drachentorschule überliefert wird, bildet einen anschaulichen Zugang, um die Wirkungsweise von Qigong und Taijiquan zu verstehen. Danach wird zwischen den Ebenen »Blut«, »Muskeln«, »Sehnen« und »Knochen« unterschieden, die jeweils spezifische Funktionen im Körper erfüllen. Gezieltes Training und eine damit verbundene Energetisierung dieser Ebenen kann den Körper harmonisieren und stärken und bereitet ihn auf komplexere Energiearbeit vor."

Quelle: www.tqj.de/Archiv/112/ausgabe47.html

Die Teilnehmer der ETG-Taiji-Ausbildung 2011-2014 mit ihrem Ausbilder Tobias Puntke

25.07.2011

Die ETG Taiji-Ausbildung 2011-2014 hat begonnen!

Mit dem ersten Ausbildungswochenende am 16./17 Juni 2011 hat nun in Münster die erste systematische Taiji-Ausbildung der ETG mit großem Erfolg begonnen.
Mehr als 20 Teilnehmer aus allen Teilen der Bundesrepublik haben sich entschlossen für 3 Jahre bei ETG Ausbildungssupervisor Tobias Puntke in die Lehre zu gehen und die Kunst des Taiji von der Pike auf zu lernen.

Neben einer intensiven Ausbildung in der Theorie und Praxis des Taiji, Qi Gong und begleitenden Elementen der inneren Kampfkünste Bagua und Xingyi werden die angehenden Lehrer sich auch mit einer Vielzahl weiterer Themen befassen. Dazu gehören zum Beispiel: Chinesische Medizin, Daoistische Philosophie, westliche Psychologie und Medizin, Pädagogik sowie Anatomie und Physiologie.

Diese fundierte Ausbildung ist auch gemäß dem hohen Standard des Deutschen Dachverbandes für Qi Gong und Taijiquan (DDQT) als Fachausbildung für Taiji und Qi Gong anerkannt worden.

Nach drei intensiven Ausbildungsjahren wartet auf die Teilnehmer nach insgesamt 5 Prüfungen, die unter anderem von Meister Shen Xijing abgenommen werden, das Kursleiterzertifikat der Europäischen TaijiDao Gesellschaft (ETG).

Meister Shen Xijing überreicht Tobias Puntke die Urkunde zum sechsten Lehrergrad der ETG

04.07.2011

DDQT Kongress 2011


Neben vielen anderen Referenten wird auch der Leiter der ETG, Tobias Puntke einen Vortrag auf dem Kongress des Deutschen Dachverbandes für Qi Gong und Taijiquan (DDQT) halten.

Das Thema lautet:

"Die Bedeutung von Stille und Klarheit in der daoistischen Übungstradition"

Sowohl bei uns in Europa als auch in China werden Taijiquan und Qigong von vielen Menschen wegen ihrer wohltuenden, entspannenden und beruhigenden Wirkung geschätzt. Als Entspannungsverfahren sind sie ein fester Bestandteil der von den gesetzlichen Kassen geförderten Primärprävention. Und so sind viele Praktizierende froh, wenn sie durch das Üben nach einer gewissen Zeit wirklich zu mehr Entspannung und Gelassenheit finden können.
Aus Sicht der daoistischen Taiji- und Qigong-Tradition ist Entspannung aber weniger ein primäres Ziel, sondern vielmehr eine Voraussetzung einer guten Praxis, denn erst ein entspannter körperlich-geistiger Zustand erlaubt es, zu geistiger Klarheit zu gelangen. Und erst die Erlangung geistiger Klarheit erlaubt es, die weiterführenden Lektionen auf körperlicher, energetischer und geistiger Ebene zu meistern, um die es im Taijiquan und im Qigong aus Sicht der daoistischen Schule wirklich geht.

Ziel dieses Vortrages ist es auf der einen Seite die Bedeutung von Entspannung und Stille im größeren Kontext der daoistischen Schulung zu verstehen, die Methodik zur Erlangung dieses Zustandes kennenzulernen und einen Eindruck von den weiterführenden Lektionen zu bekommen, die nach dem Erreichen von Entspannung und Stille auf den Übenden warten.

Nähere Informationen zum Kongress finden Sie auf der Veranstaltungsseite des DDQT.

Meister Shen Xijing überreicht Tobias Puntke die Urkunde zum sechsten Lehrergrad der ETG
Meister Shen Xijing überreicht Tobias Puntke die Urkunde zum sechsten Lehrergrad der ETG

02.05.2011

Tobias Puntke besteht Prüfung zum sechsten Lehrergrad

Am 26. Mai 2011 hat der fachliche Leiter der Europäischen TaijiDao Akademie e.V., Tobias Puntke die Prüfung zum sechsten und damit höchsten Lehrergrad der Europäischen TaijiDao Gesellschaft (ETG) bestanden.

Die Prüfung wurde ihm von Meister Shen Xijing abgenommen.

Die intensive Vorbereitungszeit auf diese Prüfung dauerte 4,5 Jahre, in denen Tobias Puntke jedes Jahr mehrere Monate mit seinem Meister verbrachte, um von ihm zu lernen und sein Verständnis und Können kontinuierlich zu vertiefen.

Tobias Puntke ist damit, neben Bernard Haarmeyer in Hamburg, der höchst graduierte Schüler von Meister Shen Xijing in Europa und mit ihm zusammen für die Verbreitung des TaijiDao-Systems in Deutschland und anderen europäischen Staaten zuständig.

Mit dem Bestehen der höchsten Lehrerprüfung ist sein Ausbildungsweg aber noch nicht beendet, denn nun beginnt für ihn die Vorbereitung auf die Erlangung des Meistergrades.

Die neuen Kurs- und Übungsleiter der ETG mit Meister Shen Xijing und Ausbilder Tobias Puntke

07-12-2008

7 neue Kurs- und Übungsleiter der ETG

Im Rahmen der ETG Lehrerfortbildung in Münster, vom 5.-7. Dezember, haben haben sich 7 Kandidaten der Übungs- und Kursleiterprüfung der ETG gestellt.
Die Prüfer Meister Shen Xijing und Ausbilder Tobias Puntke nahmen in einer intensiven Einzelprüfung den Kenntniss- und Könnensstand der Teilnehmer unter die Lupe. Nach mehrstündiger Überprüfung konnten folgende Grade verliehen werden:

Die Prüfung zum Kursleiter bzw. zur Kursleiterin der ETG bestanden:

  • Ursula Kellers
  • Elli Fieker
  • Christian Wiese
  • Jan Finke
  • Jens Daniel
  • Rainer Weffer

Die Prüfung zur Übungsleiterin der  ETG bestand:

  • Susan Batchelor

Wir gratulieren allen neuen Kurs- und Übungsleitern herzlich zur bestandenen Prüfung! 



Die (neuen) ETG Übungsleiter mit Meister Shen Xijing und Ausbilder Tobias Puntke

09-11-2008

4 (neue) Übungsleiter der ETG

Am heutigen Tag haben 4 Kandidaten auf der Lehrerfortbildung der ETG in Augsburg die Prüfung zum Übungsleiter des TaijiDao-Systems bestanden.

Nach erfolgreicher theoretische und praktischer Überprüfung ihres Kenntnis- und Könnensstandes durch Meister Shen Xijing und Ausbilder Tobias Puntke wurde folgenden Kanditaten der Erste Lehrergrad zugesprochen:

  • Hilde Neugebauer
  • Monika Hollauer

Außerdem konnten folgende Kanditaten ihren alten Übungsleitergrad nach dem neuen Standard der ETG bestätigen:

  • Alexander Gleisberg-Almstetter
  • Ivan Perkunic

Wir gratulieren allen Übungsleitern zur bestandenen Prüfung! 



Der Eingang zum Yu Quan Guan
Meister Shen vor der Kamera
Aus der Perspektive des Kammeramanns...

28-07-2008

Neue Lehrvideoreihe erscheint im Herbst

In diesen Tagen wurden in China die Dreharbeiten zur neuen Lehrvideoreihe zum Thema DaoYin Gong und ChanSi Gong abgeschlossen.

An 7 Drehtagen haben wir vor der wunderschönen Kulisse des daoistischen Tempels des Jadefrühlings (Yu Quan Guan) in Tianshui, VR China über 15 Stunden Filmmaterial aufgenommen.

Die schon bewährte Aufnahme aller einzelnen Bewegungen aus verschiedenen Richtungen, wurde durch dynamische Zoomfunktionen auf wichtige Teile der Übungen weiter verbessert.

Die Videos werden erstmals vollständig in deutscher Sprache im DVD Format erscheinen und werden folgende Inhalte umfassen:

DaoYin Gong:

  • Allg. Theorie des DaoYin Gong und wichtige Punkte beim Üben
  • Die korrekte Übungsvorbereitung für das DaoYin Gong
  • Die Führung des Qi in jeder Bewegung
  • Der Einsatz der Atmung in jeder Bewegung

ChanSi Gong:

  • Allg. Theorie des ChanSi Gong und wichtige Puntke beim Üben
  • Die korrekte Übungsvorbereitung für das ChanSi Gong
  • Einzelaufnahmen aller Bewegungen aus verschiedenen Richtungen
  • Die Führung des Qi in jeder Bewegung
  • Korrekturhinweise zu ausgewählten Übungen
  • ChanSi Gong Partnerübungen
  • Anwendungsbeispiele für den Einsatz des ChanSi Gong in der Schrittarbeit

Die neuen DVDs werden wahrscheinlich im Frühjahr 2008 über unseren Online Shop verfügbar sein.



18-06-2008

Neues Prüfungsverfahren für die Lehrergrade

Ab Herbst werden die Prüfungen der Lehrergrade in einem neuen Rahmen durchgeführt. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Lehrerprüfung ist die Absolvierung der dementsprechenden Praktiker Grade und das Bestehen der dementsprechenden Prüfungen.
Unter dieser Voraussetzung kann ein Prüfling an einer der Lehrerfortbildungen teilnehmen um dort das ganze Programm der Praktikergrade noch eimal zu  vertiefen und korrigiert zu bekommen.
Wenn der notwendige Könnens- und Kenntnisgrad erreicht ist, kann der Prüfling sich am Ende der Lehrerfortbildungen (So. Nachmittag) dann der jeweiligen Lehrergradprüfung stellen.

Diese wird in diesem Jahr auf den Lehrerfortbildungen in Münster und Augsburg durch Meister Shen Xijing und Ausbilder Tobias Puntke abgenommen.

Da sich ab Herbst die Inhalte aller Lehrerfortbidlungen am Duan System orientieren werden, kann ein Anwärter auch wenn er sich nicht der Prüfung stellen möchte, die Lehrerfortbildung zur Korrektur und Erweiterung der Praktikergrade nutzen.

 

Die Teilnehmer der Übungsleiterprüfung am 7. & 8. Juni 2008

08-06-2006

6 (neue) Übungsleiter der ETG

Am letzten Wochenende unterzogen sich 4 Anwärter und zwei alte Übungsleiter der Prüfung zum ersten Lehrergrad des TaijiDao-Systems nach der neuen Ausbildungsordnung.

Die erste Hürde überwanden die neuen Übungsleiter bei der Lehrerfortbildung der ETG vom 30. Mai - 2. Juni.
Dort mussten sie ihre praktische und theoretische Kompetenz im Rahmen einer Vorprüfung vor einem Gremium aus Meister Shen Xijing, Ausbilder Tobias Puntke und Lehrer Detlef Just beweisen.
Nach stichprobenhafter Überprüfung des Prüfungsstoffs konnten alle Anwärter zur endgültigen Prüfung vom 7.-8. Juni in Münster zugelassen werden.

Dort überprüfte Ausbilder Tobias Puntke im Rahmen eines Prüfungsseminars bei allen Übungsformen das praktische Können und theoretische Verständnis der angehenden Übungsleiter.
Gleichzeitig wurde der gesamte Stoff noch einmal vertieft korrigiert und zentrale Punkte bei der Weitergabe der einzelnen Übungsformen besprochen.

Außderdem wurden grundlegende methodisch-didaktische Aspekte zum Üben der Formen und Details zu Korrekturverfahren besprochen.

Nachdem die Prüfungsteilnehmer in über 10 Stunden eindrucksvoll ihren Wissens- und Könnensstand unter Beweis gestellt hatten, konnte allen Teilnehmern der Übungsleitergrad der ETG (nach neuem Prüfungsprogramm) zuerkannt werden.

Folgende Teilnehmer bestanden die Prüfung:

  • Jan Finke
  • Christian Wiese
  • Rainer Weffer
  • Jens Daniel

Außerdem ließen sich Elli Fieker und Ursula Kellers ihren Übungsleitergrad nach dem neuen Ausbildungsstandard bestätigen!

Wir gratulieren allen Übungsleitern zur bestandenen Prüfung!